Not sehen und handeln.

Corona -Pandemie

Corona-Pandemie betrifft auch die Baden-Badener Caritas-Arbeit
Ganz nach dem Motto des Deutschen Caritasverbandes „Not sehen und handeln“ und im Zuge der anhaltenden Pandemie um den neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) möchte der Caritasverband Baden-Baden e.V. über den Umgang mit den tagtäglichen Herausforderungen sowie den damit verbundenen Folgen und Präventionsmaßnahmen informieren.

Derzeit besteht viel Unsicherheit und Sorge in der Bevölkerung und damit auch bei den uns anvertrauten Menschen in den verschiedenen Fachdiensten. Daher möchten wir unsere Klient*innen, Bewohner*innen, Kund*innen, Besucher*innen sowie Gäste, die mit Sicherheit Fragen haben, über unser Handeln informieren.

In unseren Caritas-Einrichtungen haben wir alle zum aktuellen Zeitpunkt erforderlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen ergriffen, um eine Verbreitung und Infektion in unseren ambulanten und teilstationären Tätigkeitsbereichen weitestgehend zu unterbinden bzw. einzuschränken. Permanent halten wir uns an die Richtlinien und Empfehlungen des Robert Koch-Institutes und halten einen angemessen hohen Schutz- und Hygienestandard vor. Wir befinden uns im ständigen Austausch mit dem Gesundheitsamt des Landratsamtes Rastatt. Ein zentraler Krisenstab um Vorstandschaft und Aufsichtsrat, Geschäftsführung, Fachbereichsleitungen und Mitarbeitervertretung befinden sich im engen Kontakt. Darüber hinaus sind alle Einrichtungen des Caritasverbandes über eine disziplinierte Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette informiert.

Alle Veranstaltungen innerhalb unserer Einrichtungen wurden bis auf weiteres abgesagt und auf noch nicht festgelegte Termine verschoben.

Nicht nur Terminabsagen betreffen unseren Verband, sondern auch Einrichtungsschließungen. Folglich wird die Caritas-Tafel in Lichtental vorerst vom 17. März bis voraussichtlich 05. April geschlossen bleiben, um die ehrenamtlichen Mitarbeitenden, aber auch die Menschen in der Kundschaft, die den Risikogruppen angehören, zu schützen.

Wie bereits seit Freitag bekannt, werden alle Schulen und Kindertagesstätten ab kommender Woche Dienstag geschlossen bleiben. Aufgrund vorhandener personeller Engpässe wird die Kindertagesstätte im Stadtteilzentrum Briegelacker bereits ab Montag geschlossen bleiben. Die Schließung dauert nach aktuellem Stand voraussichtlich bis einschließlich 19. April 2020.

Des Weiteren haben die Tagespflegestätten in Steinbach und im Scherer Caritaszentrum in der Cité geschlossen.

Die Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen im Caritaszentrum Cäcilienberg bleibt wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr vorerst geschlossen. Allerdings stehen wir in sehr engem Kontakt mit den Betroffenen. Bei Fragen und/oder Hilfebedarf melden Sie sich telefonisch an 07221 92 394-0 oder per Email an gpd@caritas-baden-baden.de. Das Team der Gemeindepsychiatrischen Dienste ist für Sie da!

Wir halten alle Besucher*innen und Gäste auf dem Laufenden.

Die Caritas in Baden-Baden

Wir kümmern uns traditionell um die Menschen am Rand der Gesellschaft. Dies sind zum Beispiel Menschen mit psychischen Erkrankungen, mittellose Menschen, BewohnerInnen von Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf oder wohnungslose Menschen. Weitere Tätigkeitsbereiche sind die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, (Langzeit-) Arbeitslosen, SeniorInnen und MigrantInnen.

Mit einer qualitativ hohen sozialpädagogischen Tätigkeit leisten wir einen wertvollen Beitrag für das Gemeinwesen in Baden-Baden. Dabei wird bei den Hilfesuchenden nicht auf Konfession, Geschlecht oder Herkunft geachtet. Wir unterstützen solidarisches Handeln und Verhalten im Sinne des Gemeinwohls. Wir stärken die Menschen auf ihrem Weg zu mehr Chancengerechtigkeit und einem selbständigen und verantwortlichen Leben.

WEITER ...

Dank den Mitarbeitenden der Caritas

Erzbischof Stephan Burger dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas im Erzbistum Freiburg. Gerade in der Coronakrise ist ihr Engagement unersetzlich.

Beratung in allen Lebenslagen

FESTRAUM im Cäcilienberg
Für Ihre Geburtstage, Hochzeits-, Familien- und Weihnachtsfeiern sowie für Vereins- und Firmenevents

Aktuelle Informationen Weitere Meldungen

Meinungssache