Not sehen und handeln.
11 Nov 2022

Wir suchen zum 01.04.2023 eine Hauswirtschaftsleitung oder eine/n Koch/Köchin oder vergleichbare Qualifikation (m/w/d) in Teilzeit (50%)

Wir suchen für unsere Tagespflegestätte in Baden-Baden/Steinbach zum 01.04.2023 eine Hauswirtschaftsleitung oder eine/n Koch/Köchin oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Hotelfach) in Teilzeit (50%).

Die Tagespflegestätte in Steinbach verfügt aktuell über 30 Plätze. Nach Fertigstellung eines Erweiterungsbaus bis voraussichtlich Juli 2023 erweitern wir auf 45 Plätze. Dafür wird die ausgeschriebene Stelle als qualifizierte Stelle neu geschaffen.

Mit der Erweiterung der Tagespflegestätte verantworten Sie die Speiseversorgung (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee) für 45 Gäste. Sie erstellen den Speiseplan, produzieren das Mittagessen (ca. 50 Essen), und steuern die hauswirtschaftlichen Abläufe (Einkauf, Reinigungsplan, HACCP…)

Damit die Eröffnung des Erweiterungsbaus gut vorbereitet ist, streben wir eine Besetzung der Stelle ab 01.04.2023 an. Die Arbeitszeiten sind in der Regel Montag bis Freitag von ca. 09:00 – 13:00 Uhr.

Ein gutes Miteinander und ein guter Austausch sind uns sehr wichtig. Entsprechend arbeiten Sie in einem motivierten Team mit sehr guten Arbeitsklima.

Zur Stellenanzeige

31 Okt 2022

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Nachtdienst

Wir suchen für unsere Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz „Bonjour la vie“ ab sofort eine*n Alltagsbegleiter*in / Pflegehilfskraft / Betreuungskraft für den Nachtdienst auf der Basis einer geringfügigen Beschäftigung.

 Die Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz „Bonjour la vie“ bietet Platz für 12 Bewohner*innen.
Wir unterstützen die Bewohner*innen der WG in ihrer Alltagsgestaltung und übernehmen – wo notwendig und erwünscht – die allgemeine und spezielle Pflege.

Die Tätigkeit im Nachtdienst beinhaltet die Betreuung der Bewohner, einfache Pflegetätigkeiten sowie die Übernahme hauswirtschaftlicher Tätigkeiten. Eine Ausbildung ist nicht erforderlich, jedoch sollten Sie für die Durchführung von einfachen Pflegetätigkeiten (wie im Privathaushalt) und den Umgang mit Demenzkranken Vorerfahrungen oder eine Eignung haben.

Die Arbeitszeit dauert von 20:45 bis 07:00 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen. Der Beschäftigungsumfang beinhaltet ca. 4 Nächte pro Monat.

Zur Stellenanausschreibung

25 Aug 2022
Caritas Pressemeldung

Deutsch ist der Schlüssel zur Verständigung

Sommerzeit im Café IDA

Mummelsee, Mehrgenerationenpark, regelmäßige thematische Inputs – wenn die Gäste des Café IDA (Integration, Denkanstöße Austausch) zusammenkommen, geht es um Lebenspraktisches der unterschiedlichsten Art. Vor allem aber geht es interkulturell zu Sache. Baden-Badener Frauen, deren Wurzeln in den verschiedensten Herkunftsländern liegen, treffen sich hier.

„Ob wir, so wie jetzt im Sommer, gemeinsam etwas unternehmen oder bei den regelmäßigen Treffen im Stadtteilzentrum Briegelacker zusammenkommen, es ist immer etwas los bei uns“, lädt Leiterin Agnes Lemcke auch neue Teilnehmerinnen ein, sich donnerstags zwischen 10 und 12 Uhr ganz zwanglos im vom Caritasverband Baden-Baden geleiteten Stadtteilzentrum einzufinden. Nach den Sommerferien geht es wieder los.

„Im Augenblick haben wir uns auf den Sommer und die Ferien eingestellt.“, informiert Agnes Lemcke, die als Sozialpädagogin verantwortlich für das Café ist. Unterschiedliche Ausflugsziele standen auf dem Programm, So wurde zum Bespiel ein Picknick an der Oos an einem schattigen Platz im Ooswinkel gemacht oder der Merkur wurde mit der Bahn erklimmt. „Zwischendurch sind es jedoch die kleinen feinen Dinge, die für uns Einheimischen alle oftmals längst selbstverständlich sind, die wir versuchen bei unseren Zusammenkünften zu vermitteln.“ Das 9-Euro-Ticket wurde ebenso thematisiert wie etwa die OB-Wahl im Frühjahr „Wir haben regelmäßig die Integrationsbeauftragte bei uns zu Gast oder das deutsche Schulsystem wird erklärt.“ Jetzt vor und zu Beginn der Sommerferien lag der Augenmerk darauf, den Familien Ausflugs-Orte zu zeigen, die sie gut zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können, da die wenigsten Besucher über ein Auto verfügen. Sprachlich ist das alles übrigens kaum ein Handicap, versichert Agnes Lemcke schmunzelnd und weist hinter sich in den Saal, in dem sich Frauen unterschiedlicher Nationen gerade beim Abschluss-Sommerfest treffen. Denn obwohl die Teilnehmerinnen somalisch, pakistanisch, afghanisch, syrisch, albanisch türkisch oder beispielsweise auch französisch sprechen, klappt es im Café IDA zwischenmenschlich aus einem einfachen Grund sehr gut. „Wir sprechen deutsch.“ Das ist der gemeinsame Nenner und genau das lernen die Frauen hier, wodurch sie sehr gut auch miteinander ins Gespräch kommen können.

17 Aug 2022
Stellenanzeige Pflegefachkraft

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Altenpfleger*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d)

Wir suchen für unsere Sozialstation ab sofort eine*n Altenpfleger*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in in Voll- oder Teilzeit

Wir betreuen aktuell ca. 200 Pflegekunden im Stadtkreis Baden-Baden im Bereich der häuslichen Kranken- und Altenpflege und der Palliativpflege (SAPV).

Wir üben unsere Arbeit qualitätsbewusst, auf fachlich hohem Niveau und mit hoher Kundenorientierung aus. Entsprechend unterstützen wir Fort- und Weiterbildungswünsche.

Wir gewährleisten eine gute Einarbeitung und fachliche Begleitung, so dass die Tätigkeit auch für Wiedereinsteiger geeignet ist.

Die Arbeitszeiten orientieren sich an den Kundenwünschen und an den Möglichkeiten der Mitarbeiter. Wünsche zur Arbeitszeit können daher in gewissem Umfang individuell berücksichtigt werden. Es sind alle Teilzeitformen möglich.

Ein gutes Miteinander und ein guter Austausch sind uns sehr wichtig. Entsprechend arbeiten Sie in einem motivierten Team mit sehr guten Arbeitsklima.

Zur Stellenanzeige

17 Aug 2022
Stellenanzeige Pflegefachkraft

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Altenpfleger*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d)

Wir suchen für unsere Demenz-WG „Bonjour la vie“ ab sofort eine*n Altenpfleger*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in in Voll- oder Teilzeit

Die Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz „Bonjour la vie“ bietet Platz für 12 Bewohner*innen.

Wir unterstützen die Bewohner*innen der WG in ihrer Alltagsgestaltung und übernehmen – wo notwendig und erwünscht – die allgemeine und spezielle Pflege.
Selbstbestimmung und Selbstverwaltung haben in der WG eine große Bedeutung. Entsprechend ist die Zusammenarbeit mit Angehörigen und deren aktive Mitarbeit ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts.

Wir suchen für die WG eine Pflegefachkraft, die Freude an der Arbeit mit Menschen mit Demenz hat, die sich jeden Tag neu auf die aktuelle Situation und Tagesform der Bewohner*innen einstellen kann, die die Förderung der Lebensqualität als oberstes Ziel versteht, die einerseits Struktur geben kann und andererseits kreativ improvisieren kann.
Die Arbeitszeit beinhaltet Früh- oder Spätdienst, auch an Wochenenden und Feiertagen. Es sind alle Teilzeitmodelle möglich.

Zur Stellenanzeige

27 Jun 2022

Wir suchen zum 01. September 2022 oder später eine*n Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*in (m/w/d)

Der Caritasverband Baden-Baden e.V. sucht für seine Wohnungslosenhilfe zum 01.09.2022 eine*n Sozialarbeiter*in/Sozialpädagogen*in mit einem Stellendeputat von 75 – 100 %.

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Betreuung und Begleitung der stationären Klienten im Rahmen der §§ 67 ff. SGB XII im Rahmen eines Gesamtplanverfahrens und die Vertretung der ambulanten Fach-beratungsstelle.

Wir wünschen uns ein belastbares Organisationstalent, das gerne selbständig und eigeninitiativ ar-beitet und sich mit den Zielen eines christlichen Wohlfahrtsverbandes identifiziert. Darüber hinaus sollte ein Hochschulabschluss im Bereich Soziale Arbeit oder einem vergleichbaren Abschluss vor-handen sein. Ein Führerschein der Klasse B ist zwingend erforderlich.

Wir bieten einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem engagierten Team mit langjähriger Erfahrung, die Möglichkeit zu selbständigem Arbeiten sowie Vergütung und Sozial-leistungen nach AVR, Kirchliche Zusatzversorgungskasse, Fortbildungen, Supervision, uvm.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Zur Stellenanzeige

27 Jun 2022

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagoge*innen (m/w/d)

Der Caritasverband Baden-Baden e.V. sucht für die Projekte „Werkstatt Integration“ und „Caritas4U“ im Stadtteilzentrum Briegelacker zum 01. Juli 2022 eine Sozialarbeiter*in/Sozialpädagogen*in in Teil-zeit (80 %).

Das Stadtteilzentrum Briegelacker ist eine Begegnungs- und Veranstaltungsstätte für die Stadt Baden-Baden. Die sozialraumorientierte Integrationsarbeit der des Zentrums setzt sich aus gemeinwesenorientierten Angeboten für alle Altersklassen sowie der allgemeinen Förderung der Integration zusammen. Diese beiden Bereiche sind Grundlage unseres sozialpädagogischen Handelns und bilden die Basis unserer vielfältigen Angebote und Dienste.

Eine Stellenteilung in Teilzeitstellen ist möglich.

Zur Stellenanzeige

23 Mai 2022
Drei Mittelmeer-Tamarisken zieren jetzt das ehemalige Landesgartenschaugelände

Drei Mittelmeer-Tamarisken zieren jetzt das ehemalige Landesgartenschaugelände.

Im Rotenbachtal oberhalb der Cornus-Collection, wie diese spezielle Anpflanzung betitelt wurde, sollen sie nicht nur prächtig heranwachsen. Für die Mitglieder der Eritreischen Traditions- und Kulturvereinigung haben speziell diese Gewächse eine besondere Bedeutung. Sie sehen einer Tamarisken-Art, wie sie in der früheren Heimat gedeihen, sehr ähnlich, erklärt Fachbereichsleiter Park und Garten, Markus Brunsing, der sie gemeinsam mit den Spendern ausgewählt hat. Lange schon habe seitens des Vereins der Wunsch nach einer Baumpflanzung bestanden, freut sich Brunsing, dass man nun einen geeigneten Platz gefunden habe. Dieser liegt – wie der Vorsitzende Berhane Gheremarian erklärt – in unmittelbarer Sichtachse zum Annaberg, dorthin wo die Gruppe in den 1980er Jahren nach ihrer Ankunft in Baden-Baden ihre erste Unterkunft beziehen konnte.

„Diese neu gepflanzten Bäume sollen an verstorbene Freunde und Angehörige in Eritrea erinnern“, erklärt Vorstandsmitglied Tewelde Foto. Die gesamte Aktion wurde durch Frank Herzberger vom Stadtteilzentrum Briegelacker des Caritasverbands, in dem sich der Verein seit vielen Jahren regelmäßig trifft, begleitet und unterstützt.

20 Aug 2021
Aufsichtsrat der Caritas

Unser Aufsichtsrat stellt den fachlichen Hintergrund

Juristen, Banker, ein Diakon und ab sofort auch noch eine Wirtschaftsprüferin sowie eine Schuldirektorin sorgen dafür, dass beim Caritasverband Baden-Baden der fachliche Hintergrund professionell gestärkt wird. Eine Konstellation, die jetzt ganz besondere Bedeutung bekommt, blickt man auf die aktuellen wegweisenden Veränderungen, die sich gegenwärtig abzeichnen.

Ulrike Weisbrich, die bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2019 die Neusatzer Schule geleitet hat und seit vielen Jahren Vorstandsmitglied der Katholischen Sozialstation Baden-Baden e.V. angehörte, ist einer von zwei Neuzugängen. Mit ihr zusammen sorgt Barbara Protzen, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin und Rechtsanwältin, dafür, dass das Gremium noch mehr Kompetenz erfährt. Denn zwangsläufig sind durch die bevorstehende Verschmelzung mit der Katholischen Sozialstation Baden-Baden auch die Aufgaben gewachsen.

Doch was genau macht ein Aufsichtsrat überhaupt? „Dem Caritas-Aufsichtsrat obliegt die Förderung, Beratung und Kontrolle des Vorstandes. Er ist in Entscheidungen, die von grundsätzlicher Bedeutung für den Verband sind, unmittelbar eingebunden. Vorstand und Caritas-Aufsichtsrat arbeiten eng zusammen“, umreißt Geschäftsführer Thorsten Schmieder die Tätigkeitsfelder. Eine nicht unwesentliche Hilfe, insbesondere auch bei der Verschmelzung mit der Sozialstation Baden-Baden. Eine Entwicklung, die nicht nur zeitgemäß und effizient ist, sondern auch vom Aufsichtsrat und den bisherigen Vorständen der Sozialstation und des Caritasverbandes als sehr sinnvoll erachtet wird.

“Für mich ist es ein Glücksfall, dass man mich gefragt hat, ob ich dieses Amt übernehmen möchte“, weiß Ulrike Weisbrich, dass sie auf diese Weise „ihre“ Sozialstation nicht aus den Augen verliert. „So wird es keinen Bruch geben und ich kann wie gehabt dabeibleiben.“

Auch Barbara Protzen steckt voller Tatendrang und trägt die Entscheidung zur Verschmelzung ebenfalls vollumfänglich mit. „Ich glaube, das ist der richtige Schritt“, freut sie sich darauf, ihre Fachkenntnisse einbringen zu können. „Jeder in unserem Kreis hat seine Themen“, wird sie beispielsweise künftig mit der Wirtschaftsprüfergesellschaft des Caritasverbandes fachliche Dinge klären können. „Weil wir beide die gleiche Sprache sprechen, wird das vieles erleichtern“, stellt sie sich auf praktische Arbeit ein, die sie gerne leisten möchte.