Mit dem ESF-Projekt „AusWegweiser“ wurde zuletzt über 20 jungen Menschen geholfen

Seit 2018 gibt es das Projekt „AusWegweiser!“, ein Projekt für junge Menschen, die immer wieder durch die sozialen Netze im Stadtkreis rutschen oder sich diesen bewusst entziehen. Dabei hört sich das nach einem Phänomen aus einer Großstadt an. Aber es gibt diese jungen Menschen auch in Baden-Baden.
Oft bedeutet das für die betroffene Zielgruppe, dass die Obdachlosigkeit droht oder sie bereits obdachlos sind, dass die prekäre Situation mit einer Langzeitarbeitslosigkeit, einer Suchtproblematik, oder auch mit einer psychischen Erkrankung einhergeht, oft auch ein Fluchthintergrund besteht. Die Hintergründe sind meist vielschichtig …

Vollständiger Bericht aus den BNN als PDF
(Foto: Schmieder)