Die Gastronomie stellte 2500 Mahlzeiten

In vielen kurstädtischen Haushalten blieb gestern einfach die Küche kalt: „Tafeln für die Tafel“ war angesagt und das bedeutet alles andere als nur essen für den guten Zweck …

Presseartikel aus den BNN als PDF