Da aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr keine Präsenzveranstaltungen stattfinden wurde in Zusammenarbeit mit dem Badischen Tagblatt (BT) ein Online-Quiz organisiert.

  • Die Fragen können ab dem 16.10.2020 bis einschließlich 25.10.2020 online beantwortet werden
  • Sechs Gewinner werden in der KW 46 ermittelt und online und im Badischen Tagblatt (BT) bekanntgegeben
  • Preise: Einkaufsgutscheine in einem Gesamtwert von 600 Euro.• Die Preise werden gesponsert vom Zonta Club Baden-Baden und der GSE

HINWEIS DATENSCHUTZ:
Die hier auf dieser Website erhobenen Daten werden ausschließlich für die Teilnahme am Quiz innerhalb des Caritasverbands Baden-Baden verwendet und nach der Gewinner-Ermittlung gelöscht.

Arme Kinder – Arme Gesellschaft

QUIZ-FRAGE 1
Kinder und Jugendliche sind viel stärker von Armut betroffen als andere Bevölkerungsgruppen – auch in unserem reichen Baden-Württemberg. Wie hoch ist der tatsächliche Anteil der von Armut betroffenen oder armutsgefährdeten Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren in unserem Bundesland?
Jedes 3. KindJedes 5. KindJedes 7. Kind

QUIZ-FRAGE 2
Wenn eine Familie nicht genügend Einkommen hat, kann sie ergänzende Leistungen beim Jobcenter beantragen - das sogenannte Arbeitslosengeld II – bekannt auch unter Hartz IV. Die monatlichen Regelleistungen, die einem Kind zwischen 6 und 14 Jahren zusteht, beträgt 308.- €. Außer den Wohnkosten müssen davon sämtliche Ausgaben für das Kind getätigt werden. Wie hoch ist der Betrag, der den Kindern und Jugendlichen für die Körper- und Gesundheitspflege zusteht?
7,73 €19,56 €25,64 €

QUIZ-FRAGE 3
Arm sein bedeutet für ein Kind oft fehlende Sicherheit, ein höheres Gesundheitsrisiko und fehlende Chancengleichheit. Meist wachsen sie in engen und deshalb auch konfliktreichen Wohnverhältnissen auf. Jedes wievielte von Armut betroffene Kind bzw. Jugendliche besitzt ein eigenes Zimmer?
Jedes 2. KindJedes 3. KindJedes 5. Kind

QUIZ-FRAGE 4
Damit Kinder und Jugendliche von Eltern, die auf Unterstützungsleistungen angewiesen sind, die gleichen Möglichkeiten in Schule und in Freizeit haben, wurde das „Bildungs- und Teilhabepaket“ ins Leben gerufen. Die Kosten für Schulmittagessen, Nachhilfe oder Klassenfahrten werden übernommen. Auch Gebühren für Freizeitangebote wie z. B. der Sportvereine oder Musikschulen werden bezuschusst. Wie hoch ist die maximale monatliche Förderung für diese Gebühren?
15 €19 €33 €

QUIZ-FRAGE 5
Im Folgenden finden Sie Gründe für die Entstehung von Kinderarmut. Kreuzen Sie die Hauptursache an!
Arbeitslosigkeit der ElternLeben in kinderreichen FamilienKinder von alleinerziehenden Eltern


Kontaktdaten für die Auslosung