Not sehen und handeln.
22 Mrz 2021

Tagespflegestätte der Caritas wird zum Impfzentrum

Der Sozialverband unterstützt das Kreisimpfzentrum im Kurhaus / 100 Anmeldungen für den ersten Termin

Monika Bräuer strahlt. Gerade hat ihr Fatma Consolino die Covid-Schutzimpfung verabreicht – jedoch nicht im Kreisimpfzentrum im Kurhaus Baden-Baden, sondern in der Tagespflegestätte des Scherer Caritaszentrums im Stadtteil Cité. Die 77-Jährige gehört gar nicht zu den Gästen der Tagespflege. Sie nutzt das Angebot des Caritasverbands Baden-Baden, das allen Menschen über 70 Jahren die Möglichkeit eröffnet, sich in dessen Räumen impfen zu lassen.
„Ich freue mich, dass ich für die Impfung nicht ins Kurhaus muss“, sagt Bräuer im Gespräch mit unserer Redaktion. „Als ich davon erfahren hatte, dass das Mobile Impfteam zur Caritas kommt, habe ich gleich noch drei Freundinnen informiert.“

Vollständiger Bericht aus den BNN als PDF
(Foto: Michael Rudolphi, BNN)

Sticky
04 Mrz 2021

Caritas Baden-Baden unterstützt impfwillige Senior*innen

Der Caritasverband Baden-Baden e.V. hat ab kommenden Montag eine Corona-Hotline für impfwillige Senior*innen über 70 Jahre eingerichtet.
„Ganz nach dem Vorbild vieler Impfpaten-Projekte möchte auch der Ortscaritasverband in der Kurstadt den älteren Menschen Hilfestellung anbieten und Ihnen damit die Hand reichen“, so der Caritas-Geschäftsführer Thorsten Schmieder. Manuela Lang, Fachbereichsleiterin Altenhilfe und ihr Team, sehen einen hohen Unterstützungsbedarf bei Menschen, die bei der Vereinbarung eines Impftermins auf sich alleine gestellt sind und keine Unterstützung durch Familienangehörige und Personen aus dem näheren persönlichen Umfeld erhalten.

Obwohl die Impfungen in Baden-Baden schon in vollem Gange sind und eine Vielzahl von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern bereits geimpft sind, wird nun doch noch die Corona-Hotline freigeschalten. Ein Anruf reicht, um die Situation der hilfesuchenden zu erfassen und Nachfragen zu klären. Das Team am anderen Ende der Leitung kümmert sich dann um mögliche Impftermine. Gekümmert wird sich vor allem auch darum, dass auch der zweite Impftermin wahrgenommen werden kann.

Das Angebot des Caritasverbandes für die impfwilligen Seniorinnen und Senioren ist selbstverständlich kostenfrei.
Die Nummer der Corona-Hotline lautet 07223 – 952358 (Tagespflegestätte Steinbach) und kann immer montags und donnerstags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr von Interessierten in Anspruch genommen werden.

03 Mrz 2021

Unterstützung für die Generation 60 plus

Seit einem Jahr gibt es den gerontopsychiatrischen Dienst des Baden-Badener Caritasverbandes

Dass das Älterwerden zur Herausforderung werden kann, weiß Tatjana Hofmann sehr gut. Die gerontopsychiatrische Fachkraft weiß aber auch, wie man mit den Problemen, die auftreten können, umgeht. Vor einem Jahr ging der örtliche Caritasverband mit der Diplom-Sozialpädagogin und Soziotherapeutin mit einem weiteren Beratungsdienst an den Start, einem der sich explizit an die Generation 60 plus wendet …

Vollständiger Bericht aus dem BT als PDF
(Foto: Caritasverband)

14 Mrz 2020

Hilfe für die Seele

Gerontopsychiatrischer Beratungsdienst bietet neue Kontaktstelle für Senioren

Das Risiko, von einer psychischen Erkrankung betroffen zu sein, nimmt mit steigendem Lebensalter zu. Auch in Baden-Baden gehören Senioren immer häufiger zum Klientel psychiatrischen Beratungsangeboten. der städtische Fachbereich Bildung und Soziales hat dieses Problem erkannt und zusammen mit der Caritas Baden-Baden den Gerontopsychiatrischen Beratungsdienst ins Leben gerufen …

Vollständiger Bericht aus den BNN als PDF

14 Mrz 2020

Neue Anlaufstelle bei seelischem Leid im Alter

Caritas bietet in Baden-Baden einen Gerontopsychiatrischen Beratungsdienst an

Etwa 25 Prozent der Menschen über 65 Jahre müssen sich häufig nicht nur mit beginnendem Hilfe- und Pflegebedarf auseinandersetzen, sondern teilweise auch gravierende Einschränkungen der psychischen Gesundheit zum Beispiel durch Demenz oder Depression bewältigen …

Vollständiger Bericht aus dem BT als PDF

15 Jan 2020

Start mit „Vergessene Wahrheit“

Demenzkampagne: Bilanz und Ausblick

Eine durchweg positive Bilanz zieht Tanja Fröhlich, Leiterin des Pflegestützpunktes, im Rückblick auf die vergangene Demenzkampagne. Nach dem Motto „Begleite mich – in meine Welt“ führte der Pflegestützpunkt der Stadt Baden-Baden 2019 in Zusammenarbeit mit verschiedenen Netzwerkpartnern wieder erfolgreich die mittlerweile sechste Demenzkampagne in Folge durch …

Vollständiger Bericht aus dem Badischen Tagblatt als PDF