Not sehen und handeln.
02 Dez 2021

Neue Mitarbeiter gesucht!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Erzieher*innen (m/w/d)´(Stellenumfang 100 % / Teilung möglich) für unsere Caritas-Kindertagesstätte in Baden-Baden.

Die Kindertagesstätte ist Teil des Stadtteilzentrum Briegelacker. Dieses leistet seit 1994 eine generationenübergreifende Integrationsarbeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Wohngebiet Briegelacker in Baden-Baden. Neben Kindergarten, Kinder- und Jugendtreffs sowie verschiedenen Begegnungsangeboten gibt es in unserem Haus Projekte im Bildungsbereich, Beratung, Förderung und Unterstützung in vielfältiger Form. Im Mai 2016 wurde der Kindergarten mit 2 Ü3-Gruppen um 2 Krippengruppen erweitert und bietet nun als viergruppige Kindertagesstätte verlängerte Öffnungszeiten bzw. Ganztagsbetreuung an. Nahezu 100% der Kinder und Familien stammen aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion, Osteuropa, Südeuropa sowie Afrika und Asien.

Zur Stellenausschreibung

02 Dez 2021

Neue Mitarbeiter gesucht!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
„Sprach-KiTa“ Fachkraft (m/w/d) ´(Stellenumfang 50 %) für unsere Caritas-Kindertagesstätte in Baden-Baden.

Die Kindertagesstätte ist Teil des Stadtteilzentrum Briegelacker. Dieses leistet seit 1994 eine generationenübergreifende Integrationsarbeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Wohngebiet Briegelacker in Baden-Baden. Neben Kindergarten, Kinder- und Jugendtreffs sowie verschiedenen Begegnungsangeboten gibt es in unserem Haus Projekte im Bildungsbereich, Beratung, Förderung und Unterstützung in vielfältiger Form. Im Mai 2016 wurde der Kindergarten mit 2 Ü3-Gruppen um 2 Krippengruppen erweitert und bietet nun als viergruppige Kindertagesstätte verlängerte Öffnungszeiten bzw. Ganztagsbetreuung an. Nahezu 100% der Kinder und Familien stammen aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion, Osteuropa, Südeuropa sowie Afrika und Asien.

Zur Stellenausschreibung

30 Nov 2021

Neue Mitarbeiter gesucht!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n
Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagoge*innen (m/w/d)

Der Caritasverband Baden-Baden e.V. sucht für die Offene Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteilzentrum Briegelacker zum 01. Januar 2022 eine*n Sozialarbeiter*in/Sozialpädagogen*innen in Vollzeit. Eine Stellenteilung in Teilzeitstellen ist möglich.

Das Stadtteilzentrum Briegelacker befindet sich in der gleichnamigen Straße – einem multikulturellen Wohngebiet. Besucht wird die Einrichtung überwiegend von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Die Einrichtung bietet ein breites Angebot, zu dem der offene Jugendtreff, Jungen- und Mädchenarbeit ebenso gehören wie der Kindertreff, die Hausaufgabenhilfe sowie das Projekt „Zukunftsscout“ zur individuellen Unterstützung Jugendlicher durch ehrenamtliche Mentor*innen.

Zur Stellenausschreibung

26 Okt 2021

Neue Mitarbeiter gesucht!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*in (m/w/d)

Der Caritasverband Baden-Baden e.V. sucht für seine Jugendeinrichtung „Brücke 99“ zum 01. Januar 2022 eine*n Sozialarbeiter*in/Sozialpädagogen*in.
Eine Stellenteilung in Teilzeitstellen ist möglich.

Der Jugendtreff Brücke 99 liegt im Stadtteil Cité in Baden-Baden. Besucht wird die Einrichtung überwiegend von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Der Jugendtreff Brücke 99 bietet ein breites Angebot, zu dem der offene Jugendtreff, Jungen- und Mädchenarbeit ebenso gehören wie der Kindertreff, die Hausaufgabenhilfe sowie das Projekt „Zukunftsscout“ zur individuellen Unterstützung Jugendlicher durch ehrenamtliche Mentor*innen.

Zur Stellenausschreibung

30 Sep 2021

Vernissage an der frischen Luft

Stadtteilfest im Blick – Impressionen im Großformat

Bei strahlendem Sonnenschein und mit zahlreichem Besuchern fand am Montag die Vernissage zur Open-Air-Ausstellung „Stadtteilfest im Blick“ vor dem Stadtteilzentrum Briegelacker des Caritasverband Baden-Baden statt. Die Ausstellung wurde bereits im Juni gezeigt. Nun wurde sie für die Interkulturelle Woche der Stadt Baden-Baden nochmals installiert. Fachbereichsleiter Frank Herzberger zeigte sich sehr erfreut, „dass wir nun den interessierten Gästen auch wieder etwas zu trinken und zu essen anbieten können, um auf diesem Weg einen kleinen Einblick in die verschiedenen Kulturen des Stadtteils geben zu können – auch wenn das nicht mit dem breitgefächerten Angebot an internationalen Spezialitäten beim Stadtteilfest vergleichbar war“. Das kleine und kostenlose, aber dennoch sehr feine Spezialitätenangebot beinhaltete indische Pekoras, somalische Sambusas, russische Kekse und andere internationale Süßigkeiten.
Natürlich gab es für die Vernissage-Besucher auch ein Glas Sekt oder Wasser. Viele vorbeilaufenden Passanten nutzten die Gelegenheit zu einem Plausch und betrachteten die Bilder der vergangenen Stadtteilfeste mit Wehmut. „Es fehlt uns schon sehr, das Fest, das ist sonst immer ein Höhepunkt im Jahr auf den sich die ganze Familie freut.“ – so erzählt eine Bewohnerin der Straße. Für Kinder gab es kleine Spielzeuge zum Mitnehmen und für Jugendliche Spielangebote im Jugendtreff. Auch sie fragten, wann es denn endlich wieder los geht, mit dem Stadtteilfest.

Frank Herzberger und das Team des Stadtteilzentrums Agnes Lemcke, Franziska Franke und Adrian Struch, die die Vernissage sowie die Spielangebote durchführten, hoffen auf ein buntes Fest in der Briegelackerstraße im kommenden Jahr. „Bis dahin freuen wir uns, dass wir unsere Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien überhaupt wieder starten und durchführen können. Und natürlich, dass diese Veranstaltung heute so gut angenommen wurde“ resümiert das Team einstimmig.

24 Mrz 2021

Neue Küche für den Jugendtreff Brücke 99

Lions Clubs finanzieren Umbau / Beirat tauscht sich digital aus / Räume auf Vordermann gebracht

Der Bei­rat des Jugendtreffs Brücke 99, bestehend aus den drei Li­ons Clubs Baden-Baden, Ho­henbaden und Lichtentaler Allee sowie den drei Rotary Clubs Baden-Baden, Baden-­Baden-Merkur und Baden­Baden-Rastatt, gründete 1999 die Einrichtung für Kinder und Jugendliche. Auch Poli­zeirat Lutz Kirchner und Ver­treter der Stadt sind in dem Gremium vertreten. Die jüngsten Treffen des Beirats fanden digital statt.

Vollständiger Bericht aus dem Badischen Tagblatt als PDF
(Foto: Mirjam Seidl)

19 Mrz 2021

Ohne Elternunterstützung geht es nicht

Wie die Baden-Badener Erstklässler mit dem Homeschooling zurechtkommen / Hilfe vom Stadtteilzentrum

Es ist zum Haareraufen. Eigentlich sollen die Erstklässler ja erst einmal lernen, wie man schreibt und folglich auch liest. Aber Corona hat nicht gefragt. Für manche Kinder ist das besonders bitter. „Erstklässler brauchen Hilfe.“ Ganz gleich welche Mühe sich die Lehrer geben und wie kreativ sie auch sein mögen, ohne Unterstützung können sie die Arbeitsblätter, mit denen im Lockdown der Unterricht überbrückt wurde, nicht lesen. Obendrein fehlt auch die Klassengemeinschaft, wissen Susanne von Oelhafen und ihre Kollegin Deborah Wenskus von der Theodor-Heuss-Schule um die Not ihrer Schützlinge …

Vollständiger Bericht aus den BNN als PDF
(Foto: Christiane Krause-Dimmock)

01 Mrz 2021

Caritas sucht Mentoren für benachteiligte Jugendliche

Verband unterstützt beim Projekt „Zukunftsscout“ Schüler mit Schwierigkeiten im Homeschooling

Der Caritasverband Baden-Baden ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern für das Projekt „Zukunftsscout“. Dabei geht es laut einer Mitteilung des Vereins vor allem darum, zugewanderten und sozial benachteiligten Jugendlichen beim Lernen zu helfen.
Während der Corona-Pandemie sei es für alle Schüler gleichermaßen schwer, sich zu disziplinieren, dem Fern- beziehungsweise Online-Unterricht zu folgen und die Anforderungen des Homeschoolings zu stemmen. „Sie müssen sich immer wieder den geltenden Verordnungen anpassen …

Vollständiger Bericht aus den BNN als PDF

25 Feb 2021

„Schüler*innen leiden unter der Corona-Pandemie“

Dringend Ehrenamtliche zur schulischen Unterstützung von Jugendlichen gesucht

In der aktuellen Pandemiezeit ist es für alle Schüler*innen gleichermaßen schwer, sich zu disziplinieren, dem Fern- bzw. Online Unterricht zu folgen und die Anforderungen des Homeschoolings zu stemmen. Sie müssen sich immer wieder den geltenden Verordnungen anpassen und so kann kaum Ruhe und System in ihren Alltag kommen.

Vor allem zugewanderte und sozial benachteiligte Jugendliche schaffen es ohne Unterstützung nicht, da sie häufig aufgrund geringer Deutschkenntnisse der Eltern von diesen keine Unterstützung erhalten können und auch ihr Lernumfeld zuhause nur bedingt oder zum Teil auch gar nicht geeignet ist.

Das Projekt „Zukunftsscout“ des Caritasverbandes Baden – Baden e.V. kann aktuell die enorme Nachfrage seitens der Schüler*innen kaum abdecken. Dringend gesucht werden daher engagierte ehrenamtliche Mentoren, die jungen benachteiligten Menschen 1 zu 1 Unterstützung im schulischen Bereich geben können. Das Aufgabenspektrum der Mentoren ist sehr vielfältig und hängt sowohl von den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen als auch von den vorhandenen Fähigkeiten und Interessen der Mentoren ab. Gesucht werden Ehrenamtliche, die in einem der Fächer Deutsch, Mathe oder Englisch Unterstützung geben können. Wichtig ist, dass die Mentoren eine verlässliche Bezugsperson für den jungen Menschen darstellen und ihr eigenes Knowhow mit einbringen. Themen wie berufliche Ziele und Zukunftspläne spielen in der Arbeit mit den Jugendlichen auch eine Rolle.

Die Unterstützung kann in großen, gut zu belüftenden Räumen des Caritasverbandes durchgeführt werden. Selbstverständlich finden die Treffen unter Einhaltung des Hygieneschutzkonzepts des Caritasverbands statt. Schutzmasken, je nach Wunsch als OP- oder FFP 2-Maske werden, wie auch Desinfektionsmittel, kostenfrei gestellt.

Das Projekt „Zukunftsscout“ startete im Oktober 2005 und richtet sich an jugendliche Besucher des Jugendtreffs Brücke 99 und Stadtteilzentrum Briegelacker.
Das Projekt wird unterstützt durch die Bundesagentur für Arbeit sowie durch kommunale und private Mittel.

Interessenten wenden sich bitte an Mirjam Seidl unter 07221/ 801830 oder per Mail an seidl@caritas-baden-baden.de.

20 Dez 2020

Weihnachtswunschaktion der Firma Eaton Germany GmbH für die Kinder im Stadtteilzentrum Briegelacker

Für die Kinder des Stadtteilzentrums Briegelacker gab es in diesem Jahr bereits vor Heilig Abend eine Bescherung.
Die Firma Eaton Germany GmbH aus Baden-Baden ermöglichte auch oder gerade in diesem besonderen Jahr mit einer „Weihnachtswunschaktion“ sozial benachteiligten Kindern eine Vorweihnachtsfreude.
Die einzelnen Weihnachtswünsche wurden im Vorfeld von den Kindern gesammelt und dann an die Firma Eaton übergeben, wo jedes einzelne Geschenk liebevoll verpackt wurde.

Die Geschenkübergabe erfolgte durch die beiden Mitarbeiterinnen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Franziska Franke und Sylvia Herzberger jeweils individuell an der Haustür der Kinder.
Strahlende Kinderaugen in der Adventszeit waren der gelungene Abschluss einer erfolgreichen Kooperationsaktion zwischen der Firma Eaton und dem Caritasverband Baden-Baden.

„Gerade nach diesem Jahr war die Weihnachtswunschaktion für die Kinder ein besonderes Highlight. Durch den Corona bedingten Wegfall von Aktionen, Veranstaltungen und teilweise auch regelmäßigen Angeboten mussten die Kinder auf vieles verzichten. Somit war es für alle Beteiligten ein besonderer Anlass, die Geschenke zu verteilen und zu sehen, wie viel Freude man den Kindern mit kleinen Dingen machen kann.

Die strahlenden Kinderaugen sind eine Bereicherung für unsere Arbeit und ein gelungener Abschluss für dieses Jahr.“ zieht Franziska Franke das Resümee zur Geschenkaktion.

Zusätzlich wurde dem Fachbereich Kind, Jugend, Familie des Caritasverbandes Baden-Baden e.V. eine Spende der Firma Eaton Germany GmbH in Höhe von 1500 Euro übergeben, welche im neuen Jahr der offenen Kinder- und Jugendarbeit zu Gute kommt.