Der Caritasverband Baden-Baden e.V. hat ab kommenden Montag eine Corona-Hotline für impfwillige Senior*innen über 70 Jahre eingerichtet.
„Ganz nach dem Vorbild vieler Impfpaten-Projekte möchte auch der Ortscaritasverband in der Kurstadt den älteren Menschen Hilfestellung anbieten und Ihnen damit die Hand reichen“, so der Caritas-Geschäftsführer Thorsten Schmieder. Manuela Lang, Fachbereichsleiterin Altenhilfe und ihr Team, sehen einen hohen Unterstützungsbedarf bei Menschen, die bei der Vereinbarung eines Impftermins auf sich alleine gestellt sind und keine Unterstützung durch Familienangehörige und Personen aus dem näheren persönlichen Umfeld erhalten.

Obwohl die Impfungen in Baden-Baden schon in vollem Gange sind und eine Vielzahl von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern bereits geimpft sind, wird nun doch noch die Corona-Hotline freigeschalten. Ein Anruf reicht, um die Situation der hilfesuchenden zu erfassen und Nachfragen zu klären. Das Team am anderen Ende der Leitung kümmert sich dann um mögliche Impftermine. Gekümmert wird sich vor allem auch darum, dass auch der zweite Impftermin wahrgenommen werden kann.

Das Angebot des Caritasverbandes für die impfwilligen Seniorinnen und Senioren ist selbstverständlich kostenfrei.
Die Nummer der Corona-Hotline lautet 07223 – 952358 (Tagespflegestätte Steinbach) und kann immer montags und donnerstags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr von Interessierten in Anspruch genommen werden.