Not sehen und handeln.
07 Jun 2016

21. Stadtteilfest in Baden-Baden: 18. Juni von 14.00 – 21.00 Uhr

Das Stadtteilzentrum Briegelacker feiert am Samstag, 18. Juni von 14.00 – 21.00 Uhr das 21. Stadtteilfest in der Briegelackerstraße. Die Mitarbeiter des Caritasverbandes präsentieren zusammen mit vielen Gruppen und Bürgern ein multikulturelles Bühnenprogramm, internationale Spezialitäten sowie zahlreiche Angebote für Kinder.

Musikgruppen, jede Menge Folklore und Showtänze sowie Gesangsbeiträge sind zu sehen und zu hören. Viel Spaß und Vergnügen für Kinder versprechen zahlreiche Spiel-, Bastel- und Mitmachaktionen vom Torwandscheißen bis zur Hüpfburg. Gegen Abend sorgt die Gruppe „Talking Drums“ mit afrikanischen Rhythmen und Tänzen für Stimmung. Wer will kann sich auf eine kulinarische Weltreise begeben und eritreische, russische, türkische, somalische und iranische Gerichte probieren. Der Erlös der mit tollen Hauptpreisen bestückten Tombola kommt dem Kindergarten und der Jugendarbeit im Stadtteilzentrum zu Gute. Alle Bürgerinnen und Bürger aus Baden-Baden und Umgebung sind herzlich eingeladen.

21 Mai 2016

Demenz und Teilhabe ist ein so vielseitiges wie facettenreiches Thema!

Liebe Freundinnen und Freunde des Caritasverbandes,

Demenz und Teilhabe ist ein so vielseitiges wie facettenreiches Thema!

Wir sind seit 1. Juli 2015 mit der neuen Wohnform für Menschen mit Demenz in der Cité ansässig und können heute sagen, dass die von uns Betreuten „Zuhause“ sind. Mit dem nachfolgenden Text, den uns erfreulicherweise ein Bewohner zur Verfügung gestellt hat, möchte ich Sie liebe Leser gerne teilhaben lassen. Der Text wurde zwar zu Weihnachten geschrieben, aber die Aussagen sind zeitlos:

Albrecht Leitwort 2016Liebe Betreuerinnen und Betreuer,
die in der WG „Bonjour la vie!“ tätig sind,

ganz herzlich möchte ich mich bei Ihnen allen für die große Fürsorge für meine Person bedanken, die vielen Stunden, in denen Sie so persönlich auf mich eingegangen sind, die Hilfe und Unterstützung – einfach für alles!

Weiter …

20 Mai 2016

Schnuppertag ÖNKINS-Guides

Kirche im Nationalpark: Das Netzwerk Kirche im Nationalpark Schwarzwald will Begegnungen mit der Landschaft, der Natur und ihren Lebewesen ermöglichen.

Am 9. Juli findet ein Schnuppertag für künftige ehrenamtliche Mitarbeitende statt – ausführliche Informationen finden Sie hier:
Flyer als PDF zum Download

24 Apr 2016

Neues Betreuungsangebot – Caritas Kindergarten

Caritas Kindergarten um 2 Krippengruppen erweitert
Nach einem knappen Jahr Bauzeit geht Anfang Mai die neue Krippe des Caritasverbands Baden-Baden im Stadtteilzentrum Briegelacker in Betrieb. Aus dem bisher zweigruppigen Kindergarten wird die „Caritas Kindertagesstätte Baden-Baden“. Mit der Erweiterung um die beiden Krippengruppen für insgesamt 20 Kinder wird das Betreuungsangebot ausgebaut. Die Betreuung der Ein- und Zweijährigen wird in einer Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten von 7.30 bis 14.00 Uhr und in einer Ganztagsgruppe von 7.15 bis 14.45 Uhr angeboten. Im Zuge der Erweiterung werden auch die Öffnungszeiten der beiden Bestandsgruppen verlängert – auch hier gibt es ab dem 02. Mai eine durchgehende Betreuung von 7.30 – 14.00 Uhr. Die modernen Krippengruppen sind im für die Bedürfnisse der Kleinsten ausgerichteten Anbau an die bestehende Einrichtung untergebracht. Sie können so optimal vom Team des Caritasverbands betreut werden.

Neben den beiden hellen Gruppenräumen stehen zwei Schlafräume, ein Speiseraum, ein kleinkindgerechter Sanitärbereich sowie ein großzügiger Flur, der Platz zum Spielen und für Bewegung bietet, zur Verfügung. Außerdem gibt es einen Mehrzweckraum mit viel Platz für Feste und gemeinsame Aktionen. An den Krippenplätzen interessierte Eltern können Ihre Kinder ab sofort auf der Seite www.KITA.Baden-Baden.de für einen Platz vormerken lassen.

Für Fragen und Informationen zur Krippe stehen Ihnen Heike König (Kindergartenleitung) und
Frank Herzberger (Fachbereichsleiter) unter 07221/1835-14 gerne zur Verfügung.

06 Apr 2016

Jeder kann kommen! Neues Beratungsangebot im Caritaszentrum Cité

Die allgemeine Sozialberatung ist der zentrale Beratungs- und Informationsdienst des Caritasverbandes. Das Angebot ist für alle offen, niedrigschwellig und kostenlos. Der Fachdienst zeichnet sich durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Diensten aus. Auf diese Weise soll den Menschen ein schneller, angstfreier und unmittelbarer Zugang zu weiteren Partnern aus dem Hilfenetzwerk ermöglicht werden.

Caritassozialdienst wann & wo:
Immer montags und dienstags von 13 bis 16 Uhr im Caritaszentrum Cité
(Menton-Ring 1 in Baden-Baden; direkt gegenüber vom neuen Cineplex-Kinocenter;
Haltestelle: Kino Cité / P+R) – Telefonnummer: (07221) 9536-25.

Immer donnerstags von 9 bis 12 Uhr im Caritaszentrum Cäcilienberg
(Geroldsauer Straße 2 in Lichtental; Haltestelle: Brahmsplatz) – Telefonnummer: (07221) 92 394-40.

15 Mrz 2016

Geselligkeit in betreuter Umgebung

Im neu eröffneten Scherer Caritaszentrum in der Cité wird seit 1. Juli auch eine Tagespflege angeboten.

Wer den Tag in geselliger Umgebung verbringen möchte und dennoch Betreuung wünscht kann dieses Angebot ab sofort nutzen .Im Vordergrund steht die Förderung und Aktivierung der praktischen Fähigkeiten und der sozialen Kontakte. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Entlastung der pflegenden Angehörigen. Ein hauseigener Fahrdienst und eine komplett ausgestattete Küche runden das Angebot ab. Ein kostenloser Probetag kann vereinbart werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Fachbereichsleitung,
Manuela Lang telefonisch unter folgenden Telefonnummern: 07221 953651 oder 07223 952358.

07 Mrz 2016

Offener Brief zur Mitgliederversammlung der Bühler Tafel am 07.03.2016

Offener Brief zur Mitgliederversammlung der Bühler Tafel am 07.03.2016
Nachdem die Vorstandswahl im Rahmen der Mitgliederversammlung der Bühler Tafel nicht wie erwartet endete, möchten wir Ihnen noch einmal unsere persönlichen Beweggründe zur Kenntnis geben, die uns dazu gebracht haben, das Vorstandsamt letztlich nicht anzutreten. Einzelnen Mitgliedern der Bühler Tafel haben wir dies bereits mündlich mitgeteilt.

Weiter …

03 Mrz 2016

Familiencafé IDA – jeden Donnerstag im Stadtteilzentrum Briegelacker

Familiencafé IDA – jeden Donnerstag im Stadtteilzentrum Briegelacker
Jeden Donnerstag von 9.00-11.30 Uhr ist das Café IDA (Integration, Denkanstöße, Austausch) in der Küche im Stadtteilzentrum geöffnet. Bei Kaffee, Tee und Gebäck gibt es Gelegenheit, sich zu treffen, neue Kontakte zu knüpfen und gemeinsam zu lachen. Für Kinder gibt es eine Spielecke. Neue Besucher sind herzlich willkommen! Das Familiencafé IDA ist ein Offener Treff im Rahmen des Landesprogramms STÄRKE.

01 Mrz 2016

Jeder kann kommen! Neues Beratungsangebot im Caritaszentrum Cité

Pünktlich zum Jahresbeginn bietet der Fachbereich Offene Dienste ab dem 12. Januar 2016 ergänzende Sprechstunden des Caritassozialdienstes im neuen Caritaszentrum Cité an.
Die allgemeine Sozialberatung ist der zentrale Beratungs- und Informationsdienst des Caritasverbandes. Das Angebot ist für alle offen, niedrigschwellig und kostenlos. Der Fachdienst zeichnet sich durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Diensten aus. Auf diese Weise soll den Menschen ein schneller, angstfreier und unmittelbaren Zugang zu weiteren Partnern aus dem Hilfenetzwerk ermöglicht werden.
Weiter …

01 Jan 2016

„Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,
Liebe Freundinnen und Freunde des Caritasverbandes,

2015 war ein ereignisreiches Jahr. In allen unseren Fachbereichen gab es neben dem „Alltagsgeschäft“ auch wieder Veranstaltungen, die den Verband in der Öffentlichkeit präsentierten, es gab gesetzliche Neuerungen, Finanzverhandlungen und Vieles mehr.
„Das“ Ereignis war mit Sicherheit der Umzug der Geschäftsstelle in das neue „Scherer-Caritaszentrum“ in der Cité.
Es freut mich, dass im Menton-Ring 1 nicht nur die Geschäftsführung und Verwaltung eine neue Bleibe gefunden haben, sondern dass auch Caritasleben in dem Haus stattfindet. Das ist bisher schon durch die Tagespflegestätte und die Wohngemeinschaft gegeben und wird in diesem Jahr durch Sprechstunden des Caritas-Sozialdienstes verstärkt.

Im neuen Jahr werden die Aufgaben nicht weniger und die Probleme nicht geringer. Insbesondere begleitet uns immer die Sorge um die finanzielle Absicherung unserer Arbeit. Auch das Thema Flüchtlinge wird uns, wie alle gesellschaftlich Verantwortlichen, neben unseren andern Inhalten, zusätzlich beschäftigen.
In allen Bereichen wird es darum gehen, die Arbeit weiterhin auf dem hohen Niveau zu erhalten und weiter zu qualifizieren.
Mindestens eine neue Einrichtung werden wir haben: im Frühjahr soll die Kinderkrippe eröffnet werden. Wir können es uns nicht leisten, stillzustehen, sondern müssen uns auf neue gesellschaftliche Herausforderungen einstellen. Es muss auch immer wieder geprüft werden, ob „alte“ Angebote noch zeitgemäß und erforderlich sind.
Im letzten Jahr haben wir zwei neue Einrichtungen für ältere und an Demenz erkrankte Menschen eröffnet. Mit der Kinderkrippe erweitern wir 2016 unser Angebot für die ganz jungen Menschen.

Das Jahresthema der deutschen Caritas lautet 2016 „Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“. Der demografische Wandel bringt unser solidarisches Sozialsystem, den Generationenvertrag, ins Wanken. Politische Forderungen zur Generationengerechtigkeit stehen daher im Zentrum der Caritas-Jahreskampagne. Aber es geht auch um das Zusammenwirken von Jung und Alt, den Zusammenhalt zwischen den Generationen und innerhalb jeder Generation. Wir setzen uns dafür ein, dass alle die gleichen Rechte bekommen und alle das haben, was sie in ihrer jeweiligen Lebenssituation benötigen. Und wir sind überzeugt, dass dafür nicht nur „die Politiker“ zuständig sind, sondern wir alle.

Im Dezember hat Papst Franziskus das „Jahr der Barmherzigkeit“ ausgerufen. Wie passend für einen Caritasverband. Wir dürfen, bei aller Professionalität, unseren Hintergrund und unseren Auftrag nicht vergessen. Das schöne Wort Barmherzigkeit ist leider etwas außer Mode geraten. Aber das was damit gemeint ist, ist – gerade für uns – hochaktuell. Es hat mit Hinschauen zu tun, mit Zuwendung und Nächstenliebe und mit einem menschenwürdigen und annehmenden Umgang mit den Menschen, die bei uns Rat und Hilfe suchen. Wir im Caritasverband Baden-Baden wollen dies weiter nach besten Kräften beherzigen.

Ich danke allen, die uns dabei unterstützen und wünsche allen Menschen in Baden-Baden, ob jung oder alt, hier geboren oder zugewandert, gesund oder krank, ein gesegnetes Jahr 2016 mit einem friedvollen Miteinander.

Bleiben Sie uns gewogen
Ihr
Jochen Gebele
Geschäftsführender Vorstand